Dienstag, 5. August 2014

Zucchini Recipes / Zucchini-Rezepte

Hallo Ihr Lieben! Vielen Dank für Eure netten Kommentare zum letzten Rezept :-). Da ja gerade Zucchini-Zeit ist, dachte ich mir, Ihr mögt vielleicht noch ein paar weitere Ideen? Es gibt zwar aktuell leider keine Fotos dazu, aber vielleicht langt der Text ja auch ;-). Ich schreib jetzt einfach mal auf, auf welche Arten ich Zucchini sonst so zubereite. Wie ist es denn bei Euch, wie macht Ihr sie normalerweise? Macht Ihr sie mal so, mal so, oder habt Ihr ein spezielles Lieblingsrezept? Oder backt Ihr vielleicht auch schonmal Brot oder Kuchen damit? Das hab ich bisher noch nicht ausprobiert.

Hello lovelies! Many thanks for your nice comments on the last recipe :-). Because it's zucchini time at the moment you maybe like some more ideas? Unfortunately I don't have according photos currently, but maybe the text is already enough ;-). I'll just write down now in which different ways I usually make zucchini. How about you, how do you prepare them normally? Sometimes this, sometimes that way, or do you have a special favorite recipe? Or do you possibly bake also bread or cakes with them sometimes? I have not tried that up to now.
(Please scroll, English recipes after the second photo)



Gefüllte Zucchini:
- Hackfleisch (halb Schwein, halb Rind) würzen mit Salz, Pfeffer, Paprika, viel Oregano, etwas Majoran, Knoblauch und in die halbierten, ausgehöhlten Zucchini füllen. (Früher habe ich auch noch etwas Kreuzkümmel dazu gegeben, auch bei der Soße, aber das mag Männe manchmal nicht so und ich habe es auch nicht immer da).
- Du kannst eine Tomatensoße dazu machen aus mit Wasser angerührtem Tomatenmark, gewürzt ähnlich wie das Hackfleisch, nur noch zusätzlich Kräutersalz und eine Prise Zucker. Diese gießt Du in die Auflaufform um die Zucchini herum und gibst auch ein wenig auf den Rand der Zucchini. Du kannst die Soße aber auch weglassen, dann folgt gleich der nächste Schritt:
- Die Zucchini mit geraspeltem Käse oder Käsescheiben (am besten Gouda) bedecken.
- In den Ofen zum Überbacken bei 180° Umluft oder 200°C Ober-/Unterhitze. Ich weiß nicht genau wie lange, wahrscheinlich gut eine halbe Stunde (achten, daß das Hackfleisch gar ist).
Dazu schmeckt gut Brot, z.B. Baguette, zum Stippen in die Soße, oder auch etwas Reis.
Wenn Du keine Tomatensoße dazu magst, kann man auch gut Knoblauchjoghurt dazu essen.

Zucchini-Hack:
500 g Hackfleisch in der Pfanne anbraten, 1 klein gewürfelte Zwiebel dazu sowie in ca. 1 cm große Würfel geschnittene Zucchini (Menge wie Du magst oder hast). Mischen und kurz mitbraten, dann 1 Tube Tomatenmark, 0,5 Liter Wasser und Gewürze wie oben (Kräutersalz und 1 Prise Zucker nicht vergessen) und eine Soße herstellen. Fertig köcheln und dazu Reis reichen. Lecker schmeckt es auch, wenn man gewürfelten Feta unter die Soße mengt oder geriebenen Käse auf dem Teller darüber gibt.

Zucchini mit Käse:
Zucchini in dünne Scheiben hobeln (mit dem Gurkenhobel). Eine gewürfelte Zwiebel in der Pfanne in Öl anbraten, Zucchini dazu, andünsten. Wenden bzw. mischen, etwas Gemüsebrühe angießen und garen (ab und zu umrühren und evtl. noch Brühe nachgeben). Kurz vor Ende alles mit Goudascheiben belegen, Deckel auf die Pfanne und warten, bis der Käse schön zerlaufen ist. Durch den Käse ist es ein sättigendes Abendessen, kann aber auch z.B. als Beilage zu Fleisch genommen werden.

Ofengemüse:

Zucchini, Auberginen, Paprika und evtl. Zwiebel in Stücke schneiden und in eine Auflaufform geben.
Ein Päckchen Feta in Würfel schneiden und dazu geben.
Würzen wie oben und alles gut durchmischen.
Bei 180/200° für ca. 3/4 Stunde in den Ofen (Dauer hängt vom Gerät ab)

Lecker dazu schmeckt Tsatsiki oder Knoblauchjoghurt, und etwas Brot, aber es ist auch eine gute Beilage zum Steak.

Panierte Zucchini:
Zucchini in nicht zu dünne Scheiben schneiden, salzen/pfeffern, wie Schnitzel mit Mehl / Ei / Paniermehl panieren und in der Pfanne braten.

Zucchini-Salat:
Zucchini einfach roh raspeln und mit einem Salatdressing Deiner Wahl mischen. Ich nehme am liebsten Fixtütchen von Knorr, z.B. "Paprika-Kräuter" oder "Italienische Art" oder "Griechische Art". Wichtig: Dieser Salat muß frisch gegessen werden, direkt nach dem Zubereiten, so schmeckt er am besten :-).

Türkische Hähnchenplatte:
Das ist ein Rezept von meinem türkischen Schwager, was ich über die Jahre immer wieder mal mache. Es beinhaltet Hühnerschenkel und diverse Gemüse, so auch Zucchini. Da das Rezept aber etwas länger ist, werde ich es bei Interesse ein anderes Mal separat einstellen.

Allgemein:
Ich persönlich hab die Erfahrung gemacht: Je kleiner Zucchini sind, desto besser / feiner / nussiger schmecken sie. Für den Salat sind z.B. am besten relativ kleine. Zum Füllen allerdings sollten sie groß genug sein, dass man sie aushöhlen kann (logisch ;-)). Ansonsten lasse ich das Innere der Zucchini meist drin und verwende es mit. Sind sie schon so groß, dass man sie aushöhlen muss, ist auch meist das Fruchtfleisch nicht mehr so geschmacksintensiv (ganz davon abgesehen, dass die Haut auch lederiger wird, je größer die Zucchini sind). Wenn man die Zucchini im Geschäft kauft, hat man ja oft keine große Auswahl bei der Größe. Aber wenn man sie selber im Garten zieht, finde ich, daß man diese riesigen Oschis, die man manchmal auf Fotos sieht, nur dazu benutzen sollte, die Samen für's nächste Jahr zu bekommen (meine Mutter hat z.B. immer nur 1 so groß werden lassen). Für die Küche lieber die zarten kleinen jungen ernten, die Zucchinipflanzen sind ja ohnehin sehr produktiv :-).


Stuffed Zucchini:
- Flavor mincemeat (half porc, half beef) with salt, black pepper, paprika, much oregano, some marjoram, garlic and fill it in carved out zucchini halves. (In the past I also added some cumin, also in the sauce, but hubby sometimes doesn’t like that and I also don’t have it always).
- You can add a tomato sauce made of tomato paste mixed with water, flavored similar like the mincemeat, but plus herbs salt and a pinch of sugar. Pour this in the casserole dish around the zucchini halves and give also a little on their cut surfaces. But you naturally can also leave out the sauce, then immediately follows the next step:
- Cover the zucchini with grated cheese or slices of cheese (preferably Gouda).
- Put it in the oven for baking at 180°C circulating air or 200°C upper/lower heat. I don’t know exactly how long, probably ca, half an hour (take care that the meat is done).
You can serve bread (e.g. baguette) with it for dipping in the sauce, or some rice. If you don’t like tomate sauce thereto: Garlic yoghurt is also very yummy.

Zucchini Hash:
Fry 500 g mincemeat in a pan, add a chopped onion as well as in 1 cm cubes cut zucchini (as much as you like or have). Mix well and fry shortly, then add a tube tomato paste, 500 ml water and spices like above (don't forget herbs salt and a pinch of sugar), make a sauce. Simmer ready and serve with rice. It’s also delicious when you mix some feta under the sauce or sprinkle with grated cheese at table.

Zucchini with cheese:
Shred zucchini in thin slices (with the cucumber slicer). Fry a chopped onion in a pan in some oil, add the zucchini, braise lightly. Turn respectively mix, add some vegetable broth and cook (stirr from time to time and maybe refill some broth). Short before end cover everything with gouda slices, put the lid on the pan and wait till the cheese is melted nicely. Due to the cheese it’s a stuffing dinner, but you can also take it as a side dish for meat.

Oven vegetables:
Cut zucchini, aubergines, bell peppers and poss. onions in pieces and put them in a casserole dish.
Dice a package feta and add.
Flavor as above and mix well.
Put it in the oven at 180/200°C for about three quarters of an hour (time depends on the appliance)
Delicious with tsatsiki or garlic yoghurt, and some bread, but it's also a good side dish for steaks.

Breaded zucchini:

Cut zucchini in not too thin slices, salt and pepper, and bread like escalopes: Flour, eggs, breadcrumbs. Then fry in a pan.

Zucchini Salad:
Grate zucchini rawly and mix them with a dressing of your choice. I like best the Knorr Salat Kroenung “Paprika Herbs”, “Italian Style” or “Greek Style”. Important: This salad must be eaten fresh, right after preparing, so it tastes best :-).

Turkish Mixed Chicken Grill (Casserole with chicken and vegetables)
This is a recipe by my Turkish brother-in-law that I made from time to time over the years. It includes chicken leg quarters and several vegetables, such as zucchini. But because the recipe is longer I will post it seperately if there’s interest.

Generally:
I personally made the experience: The smaller zucchini are, the better / finer / more nutty they taste. E.g. for the salad relatively small ones taste best. Albeit for stuffing they should be big enough that you can carve them out (logical ;-)). Apart from that I normally let the inwards inside the zucchini and use them totally. If they are already so big that carving out is a must, mostly the flesh isn’t so flavorful anymore (not to mention the fact that their skin gets more leathery the bigger the zucchini are). If you buy zucchini in the shop, you often don't have plenty of choice concerning their size. But when you grow them in your own garden, I think the real big ones you see sometimes on photos should only be used for getting the seed for next year (e.g. my mother always let only 1 grow so big). For the kitchen better take the dainty little young ones, the zucchini plants are very productive anyway :-).


Kommentare:

Birgit Olann hat gesagt…

Liebe Nata,
was für eine Fülle an Rezeptideen, vielen Dank dafür!
Einige Varianten haben wir auch schon gemacht und ich teste sicher auch noch die eine oder andere. Wir machen am liebsten süß-sauer eingelegte Zucchini (Rezept HIER), die essen auch die Kinder mit Begeisterung.
Liebe Grüße, Birgit

Elisabeth D hat gesagt…

The zucchini hash sounds really yummy! My favourite way of cooking them is to make soup :) Have a wonderful day Nata! Elisabeth xx

Melatia hat gesagt…

My mum usually cooks them stuffed, but here are some yummy recipes that we should definitely try! So thanks a lot for sharing! :)

Manuela hat gesagt…

Hallo,
oh ja die liebe Zucchini Schwemme - wir machen gerne Zucchinikuchen und Zucchinisalat (auch für den Winter eingelegt) - wenn Du willst, schicke ich die Rezepte) - LG manuela

Michelle hat gesagt…

Thank you for sharing these x

Lissy hat gesagt…

Danke für die Rezeptevielfalt, liebe Nata. Brot und Kuchen habe ich mit Zucchinis schon gebacken, beides schmeckt sehr gut. Gestern gab es ein Quiche mit Zucchinis - sehr lecker. Roh, als Salat mögen wir sie auch. Zucchini sind wirklich vielfältig zu verwenden und dank Deinen Rezepten kommt nun bei mir weitere Geschmackserlebnisse dazu.

ymme hat gesagt…

Heerlijk, deze mogelijkheden om courgettes klaar te maken. De ovengebakken groenten met feta staat op mijn 'to do' lijstje. Bedankt voor het delen.
groetjes

Häkelmieze hat gesagt…

Liebe Nata!
Eigentlich bin ich gar kein Zucchini Fan aber Deine Rezepte hören sich sehr lecker an. Besonders das vom letzten Post mit dem Feta fand ich spannend und werde das sicher mal ausprobieren. Panierte Zucchini klingt auch gut.
Mal schauen ob die Zucchinis mit den leckeren Rezepten eine zweite Chance bei mir bekommen ;-)
Liebe Grüße Lysann

Shippymolkfred hat gesagt…

Wow, das nenn ich mal eine Auswahl!
Bei dem Anblick des Fotos laeuft einem aber wirklich das Wasser im Mund zusammen.
GLG Shippy

Shippymolkfred hat gesagt…

Wow, das nenn ich mal eine Auswahl!
Bei dem Anblick des Fotos laeuft einem aber wirklich das Wasser im Mund zusammen.
GLG Shippy

Shippymolkfred hat gesagt…

Na super...doppelt haelt besser :)

Ramgad vom Schönbuchrand hat gesagt…

danke für die tollen Rezepte, da kann ja die Schwemme bei uns auch kommen.


Grüße Ramgad

Gartendrossel hat gesagt…

wow, da habe ich ja jede Menge Zucchini-Rezapte zur Auswahl - und eins leckerer als das andere ;-)))

Ich entscheide mich für Zucchini mit Käse - mit Ziegenkäse mmh so lecker ;-))

Liebe Abendgrüße schickt Dir Traudi aus dem Drosselgarten

Gartendrossel hat gesagt…

;-))) ich vergaß, danke für Deine tollen Rezept-Ideen, liebe Nata

zana hat gesagt…

These are great recipes, I especially like the one in your last post! I agree the smaller the better. However at the end of season I like to let a few go big so that I can have them stuffed with a meatloaf mix and roasted - yummy.