Dienstag, 26. August 2014

Super Simple Plum Cake - Supereinfacher Pflaumenkuchen

Letztes Jahr im Herbst hatte ich ein Zwetschgenkuchen-Rezept mit Pflaumen gebacken (hier), vorgestern war es dann dieses Pflaumenkuchen-Rezept mit Zwetschgen :-). Deswegen hätte die Zuckermenge im Teig auch ein bißchen mehr sein können. Aber ansonsten war er super lecker, super einfach, und super schnell weg! Die Zubereitung ging sogar noch fixer als bei dem Kuchen vom letzten Jahr. Die Butter hatte ich vorher eben in der Mikro leicht angewärmt. Dann einfach nur die Teigzutaten mischen (ich hab hier auch schon ein bißchen Zimt hinein getan), den Teig in der gefetteten (und in meinem Fall noch mit Paniermehl ausgestreuten) Backform verteilen und die halbierten entkernten Pflaumen reinstecken. Und schon geht's ab in den Ofen! Ich hab eine rechteckige Backform genommen, die ein wenig kleiner ist als ein Backblech, und dafür die doppelte Menge an Teig (die Pflaumen hab ich nicht gewogen, weiß also nicht wieviel ich gebraucht habe). Er wurde weder trocken noch matschig, sondern genau richtig :-). Backzeit bei meinem Ofen 40 Minuten bei 170°C Umluft. Achja, vor dem Backen hab ich noch Zimt und Zucker über die Pflaumen gestreut! Das Rezept mach ich garantiert wieder mal, vielleicht das nächste Mal mit Äpfeln.

Last year in autumn I baked a plum cake with the round sweet plums where the recipe asked for the long and more sourly prunes (here). The day before yesterday then I tried this plum cake recipe for the round ones and had long ones ;-). So it could have been a bit more sugar in the dough. But apart from that it was super delicious, super easy and super quickly eaten up! The making was even faster than last year's cake. The butter I lightly warmed up in the microwave before. Then simply mix the dough ingredients (175 g butter, 75 g sugar, 2 eggs, 230 g flour, 0,5 tsp. baking powder - I added here already some cinnamon), spread the dough in a greased (and in my case with breadcrumbs bestrewn) baking form and stick the halved pitted plums in the dough. And now it goes already in the oven! I had a rectangular baking form that is a little smaller than a baking sheet, and I took twice as much of the dough (I didn't weigh the plums so I don't know how much I had). It became neither dry nor mushy, but exactly right :-). Baking time with my oven was 40 minutes at 170° C (338° F) circulating air. Oh and I put sugar and cinnamon over the plums before baking! I will definitely make this recipe again, maybe the next time with apples.




Ursula Szymik, Pyrgus, Sachsenrose's Kreativwelt,
babobaer's Blog, Oma macht das schon, Einfach stricken,
WuschelZauber


Kommentare:

StrickRatte hat gesagt…

Lecker,habe auch vor 2Tagen gebacken
auch nur mit Zimt und Zucker,schmeckt so am besten.
LG Hannelore

Elderbeary hat gesagt…

Mmhh, sieht das lecker aus!
Guten Appetit wünscht
Ursula

ymme hat gesagt…

Een pruimentaart zoals deze, ik ben er gek van. Hmmmmmmm!

Anneliese Oehler hat gesagt…

Hmm, das sieht lecker aus. Wir haben gerade unseren Zwetschgenbaum abgeerntet, da kann ich das noch ausprobieren. Meistens backe ich ja den klassischen Blechkuchen mit Hefeteig drunter, das ist bei uns in der Pfalz so üblich, aber ein anderes Rezept ist mal nicht schlecht. Liebe Grüße Annelie

Babajeza hat gesagt…

Hätt ich doch die Zwetschgen heute im Laden doch gekauft. ;-) Aber morgen ist auch ein Tag. Liebe Grüsse und än Guätä!

Thomasina Tittlemouse hat gesagt…

Looks absolutely delicious Nata! This is a lovely time of year for baking - plums, apples, pears, blackberries - all perfect for adding to cakes and muffins! Vielen dank für das Rezept! E x